Arthrose

Einsender: Brigtte

Arthrose

Die Arthrose kann mit den gleichen Mitteln behandelt werden wie eine akute Arthritis

- Quarkwickel: Magerquarkauf ein Baumwohlltuch geben, einschlagen, auf das betroffene Gelenk legen, ca. 20min einwirken lassen. Spätens dann entfernen, wenn der Wickel warm geworden ist.

- Heilerde-Wickel (Heilerde ist in der Apotheke erhältlich

- Umschläge mit Arnikatinktur, wahlweise auf Arnikasalbe

- Retterspitzumschläge (Kräutertinktur aus Rosmarin, Arnika und Zitronensäure, in der Apotheke erhältlich)

- Kohlwickel: Weißkohl oder Wirsing 30min lang in kochendem Wasser blanchieren, bis sie weich sind. Abkühlen lassen und walzen, bis der Saft austritt. Blätter um das betroffene Gelenk wickeln und mit einem Verband fixieren. Mindestens 2 Std., besser noch über Nacht einwirken lassen. Der Kohlwickel sollte 1-2 Wochen lang abends aufgelegt werden.

- Schüssler Salze: Nr. 6 Kalium sulfuricum und Nr. 8 Natrium chloratum über mehrere Wochen 2x3 Tabletten täglich einnehmen

- Teekur: 4-6 Wochen lang Löwenzahn- und Brennesseltee. Das versorgt denf Körper mit Mineralstoffen und überschüssige Säuren werden über die Nieren ausgeschieden. Die Beschwerden lassen nach und Gelenke werden wieder beweglicher.

-Beinwell-Salbe lindert die Schmerzen

Eingeschickt am:  Wed, 01-Feb-2017, 08:07